E-Gitarre

Anfangsalter: ca. ab 10 Jahren
Gruppenstärke: Einzelunterricht, 2 bis 3 Schüler

Ich empfehle immer, die Grundlagen des Gitarrenspiels auf einer akustischen Gitarre (Stahl- oder Nylonbesaitet) zu erwerben und später zur E-Gitarre zu wechseln. Es gibt wirklich sehr viele Gründe, dies zu tun und das nicht nur für Anfänger. Klingt vielleicht langweilig, macht sich aber auf jeden Fall bezahlt! 

Kommen Sie einfach zur einer kostenlosen und unverbindlichen Probestunde und wir versuchen gemeinsam, den besten Weg zur Ihrem Ziel zu finden. 

Pop/Rock
Inhalte: Aufbau der Technik , Akkorde, Begleitung, Improvisation, Harmonielehre, Gitarrentuning, Equipment, Effekte, Arrangement, Aufnahme mit Cubase, Vorbereitung zur Band-Mitgliedschaft, Wissenwertes für Liveauftritte. 

Blues
Inhalte: Aufbau der Technik , Akkorde, Begleitung, Improvisation, Harmonielehre, Gitarrentuning, Equipment, Effekte, Arrangement, Aufnahme mit Cubase, Vorbereitung zur Band-Mitgliedschaft, Wissenwertes für Liveauftritte. 

Heavy & More
Es ist aussichtlos, alle Richtungen in der "harten Musik" aufzulisten. Im Prinzip können wir alles lernen, da es trotz unterschiedlicher Stilistiken viel Gemeinsames gibt. 

Ich freue mich besonderes auf diesen Unterricht, da ich sehr viele Jahre harter Arbeit der E-Gitarre gewidmet habe. Über Hard-Rock und Heavy-Metal bin ich zum Progressiv-Classical-Metal gekommen, einer Richtung der Heavy-Musik, die auf sehr hohem technischen Niveau klassische Musik in komplizierte Harmonien verpackt und in die Metal-Sprache übersetzt. Die bekanntesten (aber nicht die Besten) Vertreter dieser Richtung sind "Dream Theater". 

Das Beherrschen einiger Techniken, die in dieser Richtung entwickelt wurden, können Dein Spielpotenzial extrem erweitern, zumal die Soli in der letzten Zeit wieder komplizierter werden. Es werden nicht nur die Pentatonik-Scalen, sondern auch die Kirchentonarten und blitzschnelle Arpeggien benutzt (z.B. "Trivium" mit 'Pull Harder'). 

Zum Inhalt des Unterrichts kann ich hier nicht viel sagen. Es gibt so viel Interessantes und Wichtiges zu lernen und ich möchte an dieser Stelle nicht alle möglichen Begriffe auflisten. Ich erstelle für jeden Schüler einen Arbeitsplan, der auf seine Ziele, Fähigkeiten und Arbeitseinsatz abgestimmt ist. Es kommt also darauf an, was Du Dir selber vorstellst, wo Deine Ziele liegen und wie viel Zeit Du dafür investieren möchtest. 
Jedenfalls kann eine kostenlose und unverbindliche Probestunde nicht schaden.